Kursübersicht und Buchung

Anmeldung, Auskunft und Beratung: 02865 10073 oder info@bw-raesfeld.de

files/aaAbbildungHeft01_2019.png

Ansprechpartner:                             Doris Droste-Dassler, Heike Simon, Annette Schwane

Hinweis:
Bitte melden Sie sich auch bei uns, wenn Ihr gewünschter Kurs schon belegt sein sollte!
Bei ausreichender Teilnehmerzahl werden wir versuchen einen Zusatzkurs einzurichten! Bis dahin werden wir Sie in unsere Reserveliste einschreiben!

Allgemeine Teilnahmebedingungen: hier klicken!

 

 

Jetzt AnmeldenZurück

Kursnummer: F2-017
Kursname: Besichtigung der Zeche Zollern I in Dortmund und Zeche Nachtigall I in Witten (Anmeldeschluss: 16.05.19)

Beschreibung:

Zeche Zollern I in Dortmund: Schloss der Arbeit

Die Zeche Zollern gilt als eins der schönsten und außergewöhnlichsten Zeugnisse der industriellen Vergangenheit in Deutschland.

Kaum mehr vorstellbar ist heute, dass die schlossartige Anlage nach der Stilllegung in den 1960er Jahren abgerissen werden sollte. Wichtigstes Objekt im Kampf um den Erhalt war die Maschinenhalle mit dem eindrucksvollen Jugendstilportal - heute eine Ikone der Industriekultur. Der Erhalt des Vorzeige-Baus aus Stahl und Glas 1969 rettete nicht nur die gesamte Anlage, sondern markiert gleichzeitig auch den Beginn der Industriedenkmalpflege in Deutschland.

In unserer Dauerausstellung erzählen wir Ihnen von der Geschichte des Bergwerks, von den Menschen, die hier arbeiteten, von den Gefahren unter Tage, den Wegen der Kohle und vielem mehr.

Zeche Nachtigall I in Witten, Wiege des Ruhrbergbaus

Schon vor 300 Jahren förderte man an den Hängen der Ruhr die ersten Brocken Kohle zu Tage. Auf der Zeche Nachtigall bringen wir Sie zurück in die Zeit, als man zum Abbau des „schwarzen Goldes" noch waagerechte Stollen in die Hänge trieb und später die ersten Schächte in die Tiefe grub.

Ausgerüstet mit Helm und Grubenlampe gelangen Sie in unserem Besucherbergwerk durch niedrige Gänge zu einem echten Steinkohleflöz und erleben die einzigartige Atmosphäre eines historischen Abbaubetriebes unter Tage.

In unserer Ausstellung rund um den Schacht „Hercules“ von 1839 - einen der ersten Tiefbauschächte des Reviers - lernen Sie die Technik und schweren Arbeitsbedingungen der Bergleute im 19. Jahrhundert kennen.

Im historischen Maschinenhaus der Zeche Nachtigall nehmen wir Sie mit auf eine audiovisuelle Reise durch das Ruhrtal in der Zeit der Industrialisierung. Hier können Sie auch eine der ältesten Fördermaschinen des Ruhrreviers (1887) in Funktion erleben. An Bord eines 35 Meter langen Segelschiffs wird die Geschichte des Schiffsbaus und der Kohlenschifffahrt auf der Ruhr wieder lebendig.

Geplanter Tagesablauf:

08:30 Uhr                               Abfahrt ab Villa Becker

10:15 Uhr - 11:45 Uhr            Führung Zeche Zollern I, Dortmund

14:00 Uhr - 16:30 Uhr            Führung Zeche Nachtigall I in Witten

ca. 18:00 Uhr                          Rückankunft

__________________________________________________________________________

Anmerkung: Es sollen Fahrgemeinschaften gebildet werden. Treffpunkt ist um 08:30 Uhr an der Villa Becker.

Hinweis: Neben der Kursgebühr wird eine Fahrtkostenumlage fällig, die - abhängig von den gefahrenen km - vor Ort erhoben wird!

__________________________________________________________________________

 

 Schade, wenn wir eine Veranstaltung absagen mussten, weil wir nicht wussten,

dass Sie teilnehmen wollten! Deshalb: Melden Sie sich bitte rechtzeitig an!

__________________________________________________________________________

Startdatum: Fr., 7.6.19
Startuhrzeit: 08:30
Enddatum: Fr., 7.6.19
Enduhrzeit: 18:00
Leitung: Bildungswerk Raesfeld
Unt.-Stunden: 8
Abfahrt: 08:30 Uhr ab Villa Becker
Rückfahrt: 18:00 Uhr Rückankunft
Kosten: 22 EUR
Anmeldeschluss: 16.05.2019
Sonstiges: keine Ermäßigung
Max. Teilnehmer: 20
Min. Teilnehmer: 8
Jetzt AnmeldenZurück