Kursübersicht und Buchung

Unser Weiterbildungsprogramm für das 1. Semester 2022 ist erschienen!
 
_____________________________________________________________________
 
Anmeldung, Auskunft und Beratung: 02865 10073 oder info@bw-raesfeld.de
 
Öffnungszeiten:   Montags bis Freitags: 08:30 Uhr bis 12:00 Uhr
                            Mittwoch:                 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Ansprechpartner: Doris Droste-Dassler, Heike Simon, Annette Schwane

Hinweis:
Bitte melden Sie sich auch bei uns, wenn Ihr gewünschter Kurs schon belegt sein sollte! Bei ausreichender Teilnehmerzahl werden wir versuchen einen Zusatzkurs einzurichten! Bis dahin werden wir Sie in unsere Reserveliste einschreiben!

Allgemeine Teilnahmebedingungen: hier klicken!

Hinweise zu unseren Kursen/Seminaren aufgrund der Corona-Pandemie (Stand: 13.01.2022)

Aufgrund der neuesten CoronaSchVO des Landes NRW dürfen nur noch geimpfte oder genesene Personen an unseren Kursen/Seminaren teilnehmen.
 
Für die gesamte Sportausübung in Innenräumen und Schwimmbädern gilt die 2G+-Regel, d. h. für die Teilnahme an diesen Kursen ist neben dem Geimpft/Genesenennachweis auch ein negativer Schnelltest, der nicht älter als 24 Stunden sein darf,vorzuweisen.
 
Ausnahme bzgl. 2G+-Regel:
Die zusätzliche Testpflicht entfällt für Personen, die über eine wirksame Auffrischungsimpfung (Boosterimpfung) verfügen oder bei denen innerhalb der letzten drei Monate eine Infektion mittels PCR-Test nachgewiesen wurde, obwohl sie zuvor vollständig immunisiert waren.
 
Schulpflichtige Kinder gelten als getestete Personen, da sie an den verbindlichen Schultests teilnehmen. Kinder bis zum Schuleintritt sind getesteten Personen gleichgestellt.

Änderungen zu unserem Kursprogramm aufgrund der COVID19-Pandemie, finden Sie kontinuierlich an dieser Stelle und auf unserer Facebook-Seite (www.facebook/Bildungswerk Raesfeld).

Jetzt AnmeldenZurück
Kursnummer: N2-555
Kursname: Femegerichtsverhandlung unter dem Motto: Leben im Mittelalter

Beschreibung:

Sie haben ferne Länder und Städte bereist und dort viele seltsame Dinge gesehen und Geschichten gehört!

Sie haben viel Kurioses gesehen und selbst erlebt! Sie glauben schon alles in Ihrem Leben gesehen und erlebt zu haben! Aber waren Sie schon mal im „tiefsten“ Mittelalter? Haben Sie selbst einmal der Gerechtigkeit zum Sieg verholfen? Nein - dann lassen Sie sich vom „Freigrafen“ und seinem "Schultheiß" ins Mittelalter in das Jahr 1441 entführen….

Nur in Westfalen des 14. und 15.Jahrhunderts gab es die unabhängigen und im Ganzen „Heiligen - Deutschen Reich“ anerkannten und gefürchteten Feme-Gerichte.

Dort wurde „Recht“ gesprochen und die Strafe sofort vollstreckt! Die alte Thing- und Gerichtsstätte „den vryen Stoel tum Aßenkampe by Erle“, lebt nach über 550 Jahren wieder auf. Dort können Sie nach altem Feme-Recht der „Gerechtigkeit“ wieder zum Sieg verhelfen.

Um den richtigen Rahmen zu haben, werden ein „Gelage/geistige Getränke“ und kleine Brötchen verteilt. Des Weiteren erhält jeder Teilnehmer - seinem Stand entsprechend - eine Urkunde.

Der Gerichtsthaler in Höhe von 15 Goldrandthaler (€) muss im Voraus beim Bildungswerk eingezahlt werden. 

 

_______________________________________________________________________________

Schade, wenn wir eine Veranstaltung absagen mussten, weil wir nicht wussten,

dass Sie teilnehmen wollten! Deshalb: Melden Sie sich bitte rechtzeitig an!

_______________________________________________________________________________

Startdatum: Sa., 4.9.21
Startuhrzeit: 15:00
Enddatum: Sa., 4.9.21
Enduhrzeit: 16:30
Leitung: „Freigraf“ Walter Großewilde, Zertifizierter Natur- und Landschaftsführer im Naturpark Hohe Mark Westmünsterland
Ort: Treffpunkt ist die Femeiche in Raesfeld-Erle, Ekhornsloh
Unt.-Stunden: 2
Kosten: 15 EUR
Anmeldeschluss: 27.08.2021
Sonstiges: Frei für Kinder bis 12 Jahre / Jugendliche von 13 bis 18 Jahren = 5,00 €
Max. Teilnehmer: 30
Min. Teilnehmer: 15
Jetzt AnmeldenZurück